PC & Handy

So schalten Sie die Kamera in Google Meet ein

Google Meet ist eine großartige App, mit der Sie mit Ihrem Team aus der Ferne zusammenarbeiten können, egal wo Sie gerade sind. Es macht Online-Klassenzimmer und Geschäftstreffen so viel bequemer.

So schalten Sie die Kamera in Google Meet ein

Manchmal nehmen Sie nur mit Audio an Anrufen teil, manchmal müssen Sie die Kamera für Videoanrufe einschalten.

Während jedes Anrufs zeigt Ihr Fenster jederzeit sowohl das Audio- als auch das Videosymbol an. Daher können Sie sie beliebig oft ein- und ausschalten. Aber wissen Sie, wie Sie eine Videokonferenz starten und die Videoqualität ändern?

Bevor Sie einen Google Meet-Videoanruf starten

Google Meet wird hauptsächlich in einem professionellen Umfeld verwendet und ist Teil des geschäftlichen G Suite-Kontos. Es ist auch als Google Hangouts Meet bekannt. Und je nachdem, welche Art von Geschäftskonto Sie haben, kann die Telefonkonferenz bis zu 250 Personen unterstützen.

Oft ist der Google Meet-Anruf nur Audio, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, sich die Haare zu bürsten oder eine Krawatte anzuziehen! In anderen Fällen sind Videoanrufe erforderlich. Sie können einen Videoanruf über den Webbrowser starten.

Für beste Ergebnisse ist Chrome die bessere Wahl, da Meets so optimiert ist, dass es am besten mit dem Google-Browser funktioniert. Sie können aber auch die Google Hangouts Meet-App für Android und iOS herunterladen.

Schalten Sie die Kamera für Google Meet ein

Gewähren Sie Google Meets Zugriff auf Ihre Kamera

Wenn Sie Ihren ersten Google Meet-Anruf starten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Meet Zugriff auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon gewähren. Wenn Sie die Meets-App verwenden, müssen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons gehen und der App Zugriff gewähren.

Wenn Sie den ersten Anruf im Webbrowser starten, werden Sie aufgefordert, auf „Zulassen“ zu klicken, um die Verwendung von Mikrofon und Kamera automatisch zu aktivieren. Es sind keine weiteren Einstellungen erforderlich.

Manchmal überwiegt jedoch die Angst und Sie blockieren versehentlich die Kameraberechtigung. Mach dir keine Sorge. Sie können zurückgehen und das beheben. Andernfalls können Sie die Kamera während Ihres Meetings nicht einschalten. Hier ist, was Sie tun müssen:

Kamera für Google Meet aktivieren

Bereit für den Anruf

Sobald Sie sich bei Ihrem G Suite-Konto angemeldet haben, können Sie einen Meet-Anruf starten. Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie über den Browser auf Google Meet zugreifen:

  1. Gehen Sie zu Google Meet.

  2. Wählen Sie „Neues Meeting“ oder geben Sie einen Code ein und wählen Sie „Beitreten“.

  3. Sie können wählen, ob Sie ein Meeting planen oder ein Instant-Meeting starten möchten, wenn Sie die Option Neues Meeting auswählen.

  4. Wählen Sie „Andere hinzufügen“ oder senden Sie den Besprechungslink, um einen Teilnehmer einzuladen.

Nachdem Sie das Meeting gestartet haben, können Sie weiterhin andere Personen hinzufügen und einladen. Sie haben zwei Möglichkeiten. Sie können die Beitrittsinformationen kopieren und per E-Mail oder einer anderen Messaging-App weiterleiten.

Oder Sie klicken auf das Personensymbol und wählen „Einladen“. Geben Sie dann die E-Mail-Adresse der Person ein, der Sie beitreten und senden möchten.

Wichtiger Hinweis: Sie können die Einladung an Personen senden, die nicht zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation gehören. Für Videokonferenzen muss ihm jedoch zuerst jemand innerhalb Ihrer Organisation Zugriff gewähren.

Wenn Sie Meet auf Ihrem Computer verwenden, können Sie die Kameraauflösung bei Bedarf ändern. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen schwachen Akku oder eine schlechte Videoverbindung haben.

Sie können zwischen Standardauflösung (360p) und High Definition (720p) wechseln. Und Sie können die Kamera jederzeit ausschalten und einfach beim Audio bleiben.

Wenn Sie das Meeting mit der Google Hangouts Meet App starten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Google Meet-App auf Ihrem Mobilgerät.

  2. Wählen Sie „Neues Meeting“ oder „Mit Code beitreten“, um ein Meeting zu starten.

  3. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, geben Sie den Besprechungscode ein und wählen Sie dann „Beitreten“.

Der Vorgang ist für Android- und iOS-Geräte identisch. Während Sie Ihr Mobilgerät verwenden, können Sie Ihre Kamera ganz einfach von vorne nach hinten wechseln.

Dies funktioniert hervorragend, wenn Sie im Büro oder zu Hause von der Selfie-Ansicht auf ein Whiteboard wechseln müssen. Sie können die Videoqualität jedoch in der Google Meet App nicht ändern.

So schalten Sie die Kamera für Google Meet ein

Nutzen Sie die Google Meet-Kamerafunktion zu Ihrem Vorteil

Geschäftliche Videoanrufe sind immer etwas unangenehm, egal wie viele Sie schon durchgesessen haben. Es kann nervenaufreibend sein, Ihren Bildschirm zu teilen und vor so vielen anderen Leuten über das Video zu sprechen. Denken Sie beim ersten Anruf an alle Details. Gewähren Sie Google Meet Zugriff auf Ihre Kamera. Und dann wählen Sie zwischen dem Webbrowser und der App. Denken Sie daran, dass Sie mehr Optionen für die Kameraqualität haben, wenn Sie den Browser verwenden.

Mussten Sie schon einmal die Kamera in Google Meet einschalten? Oder einen Anruf starten? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.