PC & Handy

So verhindern Sie, dass sich Chrome beim Beenden abmeldet

Chrome-Benutzer bemerken möglicherweise einen Fehler, der sie von ihrem Google-Konto und anderen zuvor angemeldeten Websites abmeldet. Normalerweise tritt das Problem auf, wenn sie ihren Browser beenden und nach einer Weile eine andere Sitzung im Browser neu starten.

So verhindern Sie, dass sich Chrome beim Beenden abmeldet

Wenn Sie das gleiche Problem haben und nach Lösungen suchen, sind Sie bei uns richtig. In diesem Artikel finden Sie detaillierte Anweisungen, wie Sie verhindern können, dass Chrome Sie beim Beenden von Ihren Google-Konten abmeldet.

So verhindern Sie, dass sich Chrome beim Beenden abmeldet

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet bleiben, z. B. die Möglichkeit, Google-Dienste sofort nach dem Start zu verwenden. Sie können beispielsweise eine Datei auf Google Drive hochladen oder sofort eine neue E-Mail öffnen. Auf diese Weise können Sie Zeit sparen, da Sie nicht jedes Mal ständig ein Passwort eingeben müssen.

Wenn Sie in Chrome angemeldet sind, sollten Sie beim Beenden des Browsers normalerweise nicht abgemeldet werden. Glücklicherweise gibt es für Benutzer, bei denen dieses Problem auftritt, ein paar einfache Tricks, um zu verhindern, dass der Browser Ihre Sitzung beendet.

Wir werden die Anweisungen für Windows, Android, iPhone und Mac separat auflisten, obwohl die Schritte sehr ähnlich sind.

Windows 10

Cookies aktivieren

Das Deaktivieren von Cookies (Informationen von Websites, die auf Ihrem Computer gespeichert sind) auf bestimmten Websites kann dazu führen, dass Ihr Browser Sie daran hindert, angemeldet zu bleiben. Um dies zu verhindern, akzeptieren Sie am besten die Cookies, um Ihre Sitzung aufrechtzuerhalten.

Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie die Chrome-App.

  2. Tippen Sie auf die drei Punkte oben rechts in der App und gehen Sie zum Abschnitt "Einstellungen".

  3. Tippen Sie auf die Option „Datenschutz und Sicherheit“.

  4. Öffnen Sie "Site-Einstellungen".

  5. Wählen Sie „Cookies“ und gehen Sie zu „Allgemeine Einstellungen“.

  6. Deaktivieren Sie die Option „Alle Cookies blockieren“.

  7. Deaktivieren Sie die Umschalttaste „Cookies und Websitedaten beim Beenden von Chrome löschen“.

  8. Chrome erneut öffnen.

Überprüfen Sie Ihren Antivirus

Aus Sicherheitsgründen löscht Antivirensoftware gelegentlich die Cookies Ihres Browsers automatisch. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, deaktivieren Sie Ihren Virenschutz für eine Weile und prüfen Sie dann, ob Chrome Sie beim Beenden weiterhin von Ihren Browsersitzungen abmeldet.

Bearbeiten Sie die Chrome-Anmeldeeinstellungen

  1. Starten Sie die Chrome-App auf Ihrem Desktop.

  2. Gehen Sie zum Abschnitt "Einstellungen".

  3. Klicken Sie auf „Du und Google“.

  4. Wählen Sie "Synchronisierung und Google-Dienste".

  5. Stellen Sie sicher, dass die Option "Chrome-Anmeldung zulassen" aktiviert ist.

Benutze einen anderen Account

  1. Melden Sie sich bei einem Google-Konto an (privat, geschäftlich usw.).

  2. Starten Sie Chrome neu.

  3. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab.

  4. Melden Sie sich erneut mit dem ursprünglichen Konto an.

Chrome aktualisieren

Für einige Benutzer kann das Problem so einfach sein wie eine veraltete Chrome-Version. Führen Sie diese Schritte aus, um Chrome bei Bedarf zu aktualisieren:

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Desktop.

  2. Öffnen Sie die Seite „Einstellungen“.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hilfe".

  4. Gehen Sie zu "Über Chrome".

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“, um Chrome auf die neueste Version zu aktualisieren (falls nicht bereits aktualisiert).

Cache leeren

Ein beschädigter Cache kann einige Benutzer automatisch von allen Konten abmelden, wenn sie den Browser schließen. Um dies zu beheben:

  1. Starten Sie die Chrome-App auf Ihrem Desktop.

  2. Tippen Sie auf die drei Punkte oben rechts im Browser und bewegen Sie den Mauszeiger über "Verlauf".

  3. Wählen Sie "Verlauf".

  4. Klicken Sie auf die Option "Browserdaten löschen".

  5. Klicken Sie auf „Daten löschen“.

  6. Starten Sie Chrome neu.

Schalten Sie die Erweiterungen aus

Ähnlich wie bei Antivirenprogrammen können Sicherheitserweiterungen Sie beim Beenden von Chrome von Ihrem Konto abmelden. Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist:

  1. Klicken Sie oben rechts in Chrome auf die drei Punkte und gehen Sie zu "Weitere Tools".

  2. Navigieren Sie zu "Erweiterungen".

  3. Deaktivieren Sie die Erweiterungen, indem Sie die Schaltfläche daneben deaktivieren.

  4. Starten Sie Ihren Desktop neu und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.

Chrome auf die Standardeinstellungen zurücksetzen

Sie können jederzeit versuchen, Chrome zurückzusetzen oder neu zu installieren:

  1. Gehen Sie in Chrome zu "Einstellungen". Es sind die drei vertikalen Punkte oben rechts.

  2. Geben Sie „reset“ in das Suchfeld ein.

  3. Wählen Sie „Einstellungen auf ursprüngliche Standardwerte wiederherstellen“ und klicken Sie auf „Einstellungen zurücksetzen“.

  4. Starten Sie Chrome neu.

Wenn keine der Techniken funktioniert, können Sie jederzeit für eine Weile zu einem anderen Browser wechseln. Es kann ein Problem sein, das Google an seinem Ende beheben muss.

iPhone

Cookies aktivieren

  1. Öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem iPhone.

  2. Tippen Sie auf die drei horizontalen Punkte unten rechts und öffnen Sie "Einstellungen".

  3. Tippen Sie auf die Option „Datenschutz und Sicherheit“.

  4. Tippen Sie auf "Site-Einstellungen".
  5. Wählen Sie „Cookies“ und gehen Sie zu „Allgemeine Einstellungen“.
  6. Deaktivieren Sie die Schaltflächen „Alle Cookies blockieren“ und „Cookies und Websitedaten beim Beenden von Chrome löschen“.
  7. Starten Sie Chrome neu.

Optimieren Sie die Chrome-Anmeldeeinstellungen

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem iPhone.

  2. Gehen Sie zum Abschnitt "Einstellungen".

  3. Tippen Sie auf „Du und Google“.
  4. Wählen Sie "Synchronisierung und Google-Dienste".

  5. Aktivieren Sie die Option "Chrome-Anmeldung zulassen".

Benutze einen anderen Account

  1. Melden Sie sich in einem anderen Google-Konto an.
  2. Starten Sie Chrome neu.
  3. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab.
  4. Melden Sie sich erneut beim ursprünglichen Konto an.

Chrome aktualisieren

  1. Starten Sie die Chrome-App auf Ihrem iPhone.

  2. Einstellungen öffnen."
  3. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Hilfe“.

  4. Gehen Sie zu "Über Chrome".
  5. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Update“, wenn das Update verfügbar ist.

Cache leeren

  1. Öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem iPhone.

  2. Klicken Sie unten rechts auf die drei vertikalen Punkte und gehen Sie zu „Verlauf“.

  3. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen "Bilder und Dateien im Cache" aktiviert ist und klicken Sie auf die Option "Browserdaten löschen".

  4. Tippen Sie auf „Daten löschen“.
  5. Starten Sie Chrome neu.

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert, möchten Sie möglicherweise zu einem anderen Browser wechseln, bis Google das Problem behebt (wenn es sich um ein Problem mit seiner Plattform handelt).

Android

Cookies aktivieren

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Android-Gerät.

  2. Tippen Sie oben rechts auf die drei horizontalen Punkte und gehen Sie zu „Einstellungen“.

  3. Tippen Sie auf die Option "Datenschutz und Sicherheit" und gehen Sie zu "Site-Einstellungen".

  4. Wählen Sie „Cookies“ und dann „Allgemeine Einstellungen“.

  5. Deaktivieren Sie die Schaltflächen „Alle Cookies blockieren“ und „Cookies und Websitedaten beim Beenden von Chrome löschen“.

  6. Starten Sie Chrome neu.

Optimieren Sie die Chrome-Anmeldeeinstellungen

  1. Öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem Android-Gerät.

  2. Gehen Sie zum Abschnitt „Einstellungen“.

  3. Tippen Sie auf „Du und Google“ und dann auf „Sync und Google-Dienste“.

  4. Aktivieren Sie die Option "Chrome-Anmeldung zulassen".

Benutze einen anderen Account

  1. Melden Sie sich bei einem anderen Google-Konto an und starten Sie Chrome neu.
  2. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab.
  3. Melden Sie sich erneut beim ursprünglichen Konto an.

Chrome aktualisieren

  1. Starten Sie die Chrome-App auf Ihrem Android-Gerät.

  2. Öffnen Sie „Einstellungen“ und tippen Sie auf die Schaltfläche „Hilfe“.

  3. Gehen Sie zu „Über Chrome“ und aktualisieren Sie die App auf eine neue Version, falls verfügbar.

Cache leeren

  1. Öffnen Sie Chrome.

  2. Klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte und gehen Sie zu "Verlauf".

  3. Stellen Sie sicher, dass "Cache-Daten löschen" aktiviert ist und klicken Sie auf die Option "Browserdaten löschen".

  4. Tippen Sie auf „Daten löschen“.

  5. Starten Sie Chrome neu.

Wenn keine der oben genannten Techniken funktioniert, sollten Sie zu einem anderen Browser wechseln, wenn das Problem ein Fehler ist, den Google beheben muss.

Mac

Cookies aktivieren

  1. Öffnen Sie die Chrome-App auf Ihrem Mac.

  2. Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte oben rechts und öffnen Sie den Abschnitt „Einstellungen“.

  3. Wählen Sie „Datenschutz und Sicherheit“ und dann „Site-Einstellungen“.

  4. Klicken Sie auf „Cookies und Websitedaten“ und dann auf „Allgemeine Einstellungen“.

  5. Deaktivieren Sie die Option „Alle Cookies blockieren“ und den Schalter „Cookies und Websitedaten beim Beenden von Chrome löschen“.

  6. Starten Sie Chrome neu.

Deaktivieren Sie Ihren Antivirus

Antivirensoftware kann Ihre Chrome-Cookies aus Sicherheitsgründen versehentlich löschen. Deaktivieren Sie das Antivirenprogramm für eine Weile, um zu sehen, ob Chrome Sie nach dem Beenden der App immer noch von Ihren Browsersitzungen abmeldet.

Ändern Sie die Chrome-Anmeldeeinstellungen

  1. Starten Sie Chrome auf Ihrem Desktop.

  2. Gehen Sie zum Abschnitt "Einstellungen".

  3. Klicken Sie auf „Du und Google“.

  4. Wählen Sie "Synchronisierung und Google-Dienste".

  5. Stellen Sie sicher, dass die Option "Chrome-Anmeldung zulassen" aktiviert ist.

Mit einem anderen Konto anmelden

  1. Melden Sie sich bei einem anderen Google-Konto an, das Sie möglicherweise haben.
  2. Starten Sie Chrome neu.
  3. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab und melden Sie sich wieder bei dem problematischen Konto an.

Chrome aktualisieren

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Mac.

  2. Gehen Sie auf die Seite „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie „Hilfe“ und dann „Über Chrome“.

  4. Klicken Sie auf „Aktualisieren“, um die neueste Version herunterzuladen, falls verfügbar.

Cache leeren

  1. Starten Sie Chrome auf Ihrem Mac.

  2. Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte oben rechts und bewegen Sie den Mauszeiger über "Verlauf".

  3. Klicken Sie auf „Verlauf“.

  4. Wählen Sie die Option „Browserdaten löschen“ und klicken Sie auf „Daten löschen“. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen "Bilder und Dateien im Cache" aktiviert ist.

  5. Starten Sie Chrome neu.

Schalten Sie die Erweiterungen aus

Wie Antivirenprogramme können Sicherheitserweiterungen Sie beim Beenden von Chrome von Ihrem Konto abmelden.

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Mac.

  2. Klicken Sie oben rechts auf die drei vertikalen Punkte und navigieren Sie zu "Weitere Tools".

  3. Öffnen Sie "Erweiterungen".

  4. Schalten Sie die Erweiterungen aus, indem Sie die Schaltflächen neben ihnen deaktivieren.

  5. Starten Sie Ihren Mac neu, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde.

Chrome auf die Standardeinstellungen zurücksetzen

  1. Gehen Sie in Chrome zu "Einstellungen". Es sind die drei vertikalen Punkte oben rechts.

  2. Geben Sie „reset“ in das Suchfeld ein.

  3. Wählen Sie „Einstellungen auf ursprüngliche Standardwerte wiederherstellen“ und klicken Sie auf „Einstellungen zurücksetzen“.

  4. Starten Sie Chrome neu.

Wenn keiner dieser Schritte funktioniert, sollten Sie in Erwägung ziehen, zu einem anderen Browser zu wechseln, bis das Chrome-Problem behoben ist.

Zusätzliche FAQs

Wie bleibe ich von Google Chrome abgemeldet?

Wenn Sie einen öffentlichen Computer verwenden oder möchten, dass Chrome Sie aus irgendeinem Grund von Ihren Sitzungen abmeldet, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Surfen Sie im privaten Modus. Sie können den privaten Modus aktivieren, indem Sie Chrome starten und die Option "Neues Inkognito-Fenster" aus dem Menü auswählen. Sie können das Menü öffnen, indem Sie auf die drei Punkte oben rechts in Chrome klicken.

2. Schließen Sie alle privaten Browserfenster, nachdem Sie fertig sind. Chrome meldet Sie automatisch ab.

Überwindung der Google Chrome-Einstellungen

Es hat viele Vorteile, bei Google Chrome angemeldet zu bleiben. Ihr Browserverlauf, Passwörter, Lesezeichen und vieles mehr werden automatisch auf allen Geräten synchronisiert. Leider haben Benutzer über das Problem berichtet, das sie nach dem Beenden von Chrome von ihren Konten abmeldet.

Hoffentlich können Sie mit den in diesem Artikel beschriebenen Schritten verhindern, dass Chrome Sie beim Beenden abmeldet.

Welche Technik aus dem Artikel hat bei Ihnen funktioniert? Kennen Sie andere praktische Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.