Spiele

So aktivieren Sie Bots in Apex Legends

Apex Legends ist ein rasantes Battle Royale, das die richtigen Waffenfähigkeiten, gute Positionierung und Teamkoordination betont. Während Spieler ihre teambasierten Fähigkeiten nur in Spielen gegen andere Spieler verbessern können, ist der Schießstand ein ausgezeichneter Ort, um Ihr Ziel zu verbessern. Das Schießen von stationären Zielen wird jedoch ziemlich schnell alt und stellt keine große Herausforderung dar. Zum Glück hat Respawn Entertainment ein paar Easter Eggs in den Schießstand eingeführt, um die Spieler stärker zu investieren, einschließlich der KI-Gegner, an denen sie üben können.

Hier ist, was Sie wissen müssen, um in Apex Legends gegen KI-Gegner zu spielen.

Wie schalte ich Bots in Apex Legends ein?

Derzeit sind die Bots nur im Schussbereichsmodus des Spiels verfügbar. Spieler können diese Gelegenheit nutzen, um die Positionierung und das Schießen zu üben, da der Schießstand alle Waffen und Zubehörteile freischaltet. Es deckt auch einen angemessen großen Bereich ab, der beim Ermitteln von Langstreckentaktiken und beim Zielen nützlich sein kann. Normalerweise wird der Schießstand nur von stationären Humanoiden und beweglichen rechteckigen Zielen bevölkert, auf denen Sie üben können, aber das ist nicht wirklich interessant oder provozierend. Die Bots sind ein verstecktes Feature, das in diesem Modus mehr Herausforderungen bietet und Sie können dabei sogar ein oder zwei Dinge lernen.

Befolgen Sie diese Schritte, um Bots im Schussbereich freizuschalten:

  1. Gehe in den Schießstand (mit der Spielmodus-Auswahl im Hauptmenü des Spiels). Sie können diese Schritte allein oder mit einem Freund befolgen, wenn Sie etwas Koop-Action wünschen. Andererseits, wenn Sie bereits ein Team haben, macht es normalerweise mehr Spaß, gegen andere Spieler zu spielen. Aber wir schweifen ab.
  2. Sobald Sie sich im Schussbereich befinden, werden Sie in einer dunklen Höhle erscheinen. Beachten Sie, dass sich nach dem Verlassen zwei weitere fast identische Höhlen links und rechts von Ihnen befinden.
  3. Biegen Sie links ab und gehen Sie in die Spawn-Höhle.

  4. Lassen Sie Ihr Start-P2020 (oder andere Waffen, die Sie aufgenommen haben) und Munition aus dem Inventar fallen (Sie müssen die Waffe zur Seite ziehen, um sie abzulegen). Damit dieses Osterei funktioniert, sollten Sie keine Ausrüstung oder Waffen haben.

  5. Drücken Sie „M“, um den Zeichenauswahlbildschirm zu öffnen.
  6. Sie können Pathfinder wählen, aber Loba und Horizon können auch funktionieren.

  7. In der Höhle finden Sie einen Metallsparren (ein hängendes Blatt oder eine Stange) in der Nähe der Decke. Sie können die Helligkeit des Spiels leicht erhöhen, um es besser von der Wand abzuheben, da der Bereich ziemlich dunkel ist.

  8. Jetzt müssen Sie auf dieses Blatt gelangen. Wenn Sie Pathfinder verwenden, können Sie sich mit Ihrem Greifer an das Blatt oder die darüber liegende Wand ziehen. Wenn Sie Loba verwenden, werfen Sie Ihr taktisches Armband oben auf das Blatt (dies kann einige Versuche erfordern, um richtig zu treffen). Oder Sie können den Schwerkraftaufzug von Horizon verwenden, um zum Schot zu springen, obwohl die Manövrierfähigkeit in der Luft etwas schwierig sein könnte.

  9. Sobald Sie auf dem Laken gelandet sind, ducken Sie sich (benutzen Sie entweder den Kipphebel oder halten Sie die Hockentaste gedrückt) und schauen Sie nach unten. Sie müssen die richtige Stelle direkt an der Kante des Lakens treffen, die dem Höhlenausgang zugewandt ist.

  10. Drücken Sie erneut „M“ und wechseln Sie zu einer anderen Legende. Sie können später wieder zu der zuvor verwendeten Legende wechseln – dies ändert nichts am Gesamtergebnis.

  11. Sobald die Legende geändert wurde, sollten Sie ein schlagendes Metall hören. Dies zeigt an, dass das Osterei in Kraft ist. Wer es beim Legendenwechsel nicht hört, muss sich etwas besser positionieren.
  12. Wenn Sie das Geräusch gehört haben, lassen Sie sich vom Laken fallen und rennen Sie zu den Waffenständern.
  13. Die KI-Bots fangen an, auf Sie zu schießen, sobald Sie sich den Waffenregalen nähern. Sie nehmen sich Zeit mit dem Zielen und Schießen, aber es gibt einige von ihnen gleichzeitig und sie feuern meistens gleichzeitig.

  14. Plündere die Waffen und Ausrüstung, die du stabilisieren kannst, und schieße auf sie zurück.
  15. Sobald Sie einen Bot abgeschossen haben, erscheint kurz darauf ein neuer.

Sie können sich diese Videoübersicht ansehen, um alles in Aktion zu zeigen.

Die Bots tragen Standardwaffen und feuern in Schüben, obwohl sie nicht ganz so gut sind wie menschliche Spieler. Dennoch kann sich dieser PvE-Modus als solides Trainingsgelände erweisen, wenn Sie einen ansprechenderen Übungsmodus wünschen, ohne gegen echte Gegner zu spielen.

Wie bekomme ich Bots in Apex Legends Schießstand?

Sobald Sie Bots aktiviert haben, werden sie nicht mehr aufhören, und die einzige Möglichkeit, sie endgültig loszuwerden, besteht darin, den Schießstand zu verlassen. Bei der nächsten Eingabe müssen Sie die obigen Schritte wiederholen, um sie wieder zu aktivieren.

Die Bots gibt es in verschiedenen Fähigkeitsstufen, die durch ihre Farbe angezeigt werden. Die weißen Bots tragen grundlegende Körperschilde und sind am wenigsten bedrohlich, während blaue Bots leicht verbesserte KI-Befehle und blaue Schilde haben. Lila Bots sind die anspruchsvollsten und verwenden einen lila Körperschild, um mehr Schüsse zu absorbieren.

Alle Bots tragen entweder eine Peacekeeper-Schrotflinte (normalerweise als Care-Packet-Waffe in Staffel 8 erhältlich), einen Hemlok oder einen L-Star. Sie feuern Hemloks und L-Stars in kleinen Schüben ab, die ziemlich viel Schaden anrichten können, wenn sie nahe genug herankommen.

Sie können verschiedene Gunplay-Fähigkeiten an Bots üben, aber die wichtigste ist das Crouch-Strafing (auch bekannt als Crouch-Spamming). Wenn Sie sich ducken, wird Ihr Charakter zu einem viel kleineren Ziel, das effektiv getroffen werden kann, und Ihr Ziel wird nicht allzu stark beeinträchtigt. Wenn Sie schnell zwischen einer geduckten und einer aufrechten Position wechseln, können Sie einige böse Schläge vermeiden, die sonst an Kopf und Körper Ihrer Legende gelandet wären.

Apex Legends spielen Schießstand in dritter Person

Eine weitere lustige Sache, die Sie im Schießstand machen können, besteht darin, das Schießen aus der dritten Person zu ermöglichen und Apex Legends aus einer ganz anderen Perspektive zu genießen. Dieses Osterei ähnelt der Roboterrevolution, die wir oben besprochen haben. Sie können den Third-Person- und den KI-Modus zusammen verwenden, um Ihnen eine etwas andere Herausforderung zu bieten als das, was Sie vom normalen Gameplay gewohnt sind.

Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Betreten Sie den Schießstand.
  2. Lass deine Waffen und Munition fallen und nimm keine neue Ausrüstung mit.
  3. Sobald Sie sich in der Nähe der Waffenständer befinden, gehen Sie zum Berg in der Mitte des Feldes.
  4. Hinter dem äußersten Ziel rechts oben befindet sich ein kleiner Pinsel.
  5. Gehen Sie so weit wie möglich in die Ecke und ducken Sie sich in die Bürste.
  6. Rufen Sie den Zeichenauswahlbildschirm (standardmäßig „M“) auf und wechseln Sie zu einer anderen Legende.
  7. Das Spiel sollte sofort in einen Third-Person-Modus wechseln. Wenn dies nicht der Fall ist, bewegen Sie sich ein wenig und wiederholen Sie den vorherigen Schritt.

Hier ist ein ordentliches Video, das schnell erklärt, wo Sie hin müssen.

Der Third-Person-Modus fühlt sich etwas anders an als der normale Ego-Shooter, den Sie gewohnt sind. Allerdings solltest du das wahrscheinlich recht schnell rausbekommen. Sobald Sie die stationären Ziele in der Nähe der Waffenständer oder der sich bewegenden Quadrate treffen können, schalten Sie die KI-Bots ein, indem Sie den Anweisungen in den obigen Abschnitten folgen, um eine größere Herausforderung zu erhalten!

Zusätzliche FAQ

Was ist Roboterrevolution in Apex Legends?

Obwohl das Osterei, das dem Schießstand KI-Gegner hinzufügt, keinen offiziellen Namen hat, haben einige Spieler es The Robot Revolution genannt. Vielleicht ist dieses Osterei der erste Schritt in Richtung eines PvE-Spielmodus oder eine Möglichkeit, Bot-Spieler hinzuzufügen, wenn Ihre Gefährten nach der Hälfte des Spiels gehen. Auf letzteres können wir nur hoffen.

Wie aktiviere ich KI in Apex?

Wenn Sie an einem normalen oder Ranglisten-Spiel teilnehmen, werden Sie mit und gegen andere menschliche Spieler gepaart. Das Spiel verwendet während der Schlachten keine Form von KI-Gegnern und ersetzt fehlende Spieler nicht durch Bots (im Gegensatz zu einigen Spielen).

Wenn Sie erfahren möchten, wie fortschrittlich die KI von Apex Legend ist, müssen Sie den Schießstand betreten und das oben erwähnte Osterei aktivieren.

Gibt es KI-Bots in Apex Legends?

Während Sie ein normales oder Ranglisten-Spiel spielen, werden Sie keinen KI-Gegnern begegnen. Der Schießstand ist die einzige Möglichkeit, gegen DUMMIEs zu kämpfen. Aktiviert man das KI-Osterei, werden die Bots mobil und rüsten sich mit ein paar Waffen aus, um zurückzuschießen. Vielleicht ist Skynet doch gar nicht so weit hergeholt.

Hat Apex Legends Bots?

Im Allgemeinen ist Apex Legends ein vollständiges Multiplayer-Spiel, das keine PvE-Komponenten oder KI-Gegner zu schlagen hat. Wenn Sie Ihre Gunplay-Fähigkeiten üben möchten, begeben Sie sich zum Schießstand. Wenn Sie mehr Herausforderung als stationäre DUMMIEs (so ihr eigentlicher Name) wünschen, schalten Sie KI-Gegner ein, indem Sie unseren obigen Osterei-Anweisungen folgen.

Andere Ostereier vom Schießstand

Auf jeder Karte im Spiel sind kleine Nessie-Plüschtiere verstreut, und der Schießstand ist nicht anders. Kannst du Nessie auf dem Schießstand finden?

Das Üben in Apex Legends wurde gerade interessant

Wenn Ihnen die regulären Ziele auf dem Schießstand langweilig sind, können Sie die Dinge noch einmal verbessern und gegen sich bewegende Bots kämpfen, die tatsächlich zurückschießen. Sobald Sie unsere Anweisungen zum Aktivieren dieses Osterei befolgt haben, rennen Sie zum nächstgelegenen Waffenregal und übernehmen Sie die Führung gegen die KI. Viel Spaß beim Üben Ihrer Gunplay-Fähigkeiten.

Welche anderen Ostereier von Apex Legends kennen Sie? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.