PC & Handy

So beheben Sie „der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt“ in Windows PowerShell

PowerShell ist ein Befehlszeilendienstprogramm für die Verwendung in Windows, mit dem einige leistungsstarke Apps und Skripts ausgeführt werden können. Während die GUI einfach zu bedienen ist und die Arbeit erledigt, kann ein schnelles Skript in viel kürzerer Zeit viel mehr erreichen. Wenn Sie Routinen auf Dutzenden oder Hunderten von Computern ausführen, sind Skripte ein echter Lebensretter.

So beheben Sie „der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt“ in Windows PowerShell

Ein „Cmdlet“ ist ein Skript oder ein Prozess, der in PowerShell ausgeführt wird, normalerweise durch ein Wort, dann einen Bindestrich und dann ein anderes Wort gekennzeichnet – zum Beispiel Add-Computer oder Start-Service. Wie bei allem in Powershell-Befehlszeilen ist es wichtig, die Syntax genau richtig zu machen.

Allen Microsoft-Produkten gemein sind die berüchtigten Fehlermeldungen, wenn etwas schief geht. Anstatt in einfachem Englisch zu sprechen, damit jeder es verstehen kann, geben Ihnen Microsoft-Programme ein unentzifferbares Kauderwelsch, das Sie mit Google benötigen, um überhaupt etwas zu verstehen. Die Fehlermeldung „Der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt“ in PowerShell ist eine solche Meldung.

So lösen Sie den Begriff wird in PowerShell nicht erkannt

Wenn Sie PowerShell bereits kennen, können Sie leicht den Fehler identifizieren, der die Meldung „Der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt“ generiert. Wenn Sie neu bei PowerShell sind, kann es für eine Weile wie Kauderwelsch aussehen.

Bei einem PowerShell-Befehl können viele Dinge schief gehen, aber drei spezifische sind die häufigsten: Rechtschreib-, Pfad- oder Modulprobleme. Wenn die Fehlermeldung „Der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt“ angezeigt wird, handelt es sich wahrscheinlich um eines dieser drei Probleme. Lassen Sie uns sie zerlegen.

1. Auf Rechtschreibfehler in PowerShell prüfen

Wenn Sie etwas falsch schreiben, kann PowerShell Ihre Anweisungen nicht verstehen und ausführen. Dieses Szenario ist normalerweise am schwierigsten zu beheben. Sogar ein falsches Leerzeichen kann PowerShell abbrechen. Wenn diese Situation eintritt, ist es am besten, den eingegebenen Text hervorzuheben, um ihn etwas stärker hervorzuheben, und ihn dann Buchstabe für Buchstabe durchzugehen.

Wenn viel Text vorhanden ist oder die Hervorhebungsoption für Sie nicht funktioniert, kopieren Sie den Code in Notepad ++ oder einen anderen Nur-Text-Editor und überprüfen Sie ihn dann von dort aus. Geben Sie die Anweisungen/den Code erneut ein, wenn keine Fehler angezeigt werden, und versuchen Sie es erneut. Verwenden Sie kein Word oder einen Rich-Text-Editor wie es mit der Formatierung herumspielt. Verwenden Sie einen Nur-Text-Editor wie Notepad oder Notepad++ (empfohlen).

2. Überprüfen Sie den falschen Pfad in PowerShell

Wenn Sie den Pfad falsch eingeben, kann PowerShell Ihr Skript oder Modul nicht finden. Wenn PowerShell beispielsweise auf einen bestimmten Ordner zeigt und den falschen Laufwerksbuchstaben oder eine nicht zugängliche Freigabe eingibt, kann PowerShell seine Aufgabe nicht ausführen.

Dieses Szenario ist häufig der Fall, wenn versucht wird, ein Cmdlet auf einem Remotecomputer auszuführen. Wenn dieser Computer gesperrt ist oder das Ausführen bestimmter Skripts oder Änderungen aus der Ferne nicht zulässt, führt dies zu einem Fehler. In den meisten Situationen können Sie Cmdlets remote verwenden, aber einige Organisationen lassen nur High-Level-Skripts zu. Alles, was Sicherheit, Richtlinien oder Kerneinstellungen ändert, wird gesperrt. In diesem Fall müssen Sie das Skript lokal ausführen.

Sie können "resolve-path" verwenden oder den Pfad manuell überprüfen, um zu sehen, ob Ihr Befehl das Problem ist.

3. Suchen Sie nach fehlenden Modulen in PowerShell

Wenn das Modul fehlt oder beschädigt ist, kann PowerShell es nicht ausführen. Standardmäßig müssen Sie Module in der genauen Reihenfolge installieren, um sie zu verwenden. Wenn dieses Modul fehlt, beschädigt oder verschoben wurde, wird der Fehler "Der Begriff wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt" ausgegeben.

Sie können "get-module" in PowerShell verwenden, um zu sehen, ob das Modul vorhanden und korrekt ist. Es zeigt Ihnen, welche Module geladen sind, und Sie können sie je nach Bedarf hinzufügen oder reparieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Neuling, der PowerShell verwendet, nichts falsch macht, solange Sie vorsichtig sind. Wenn Sie es auf einem Heimcomputer verwenden, ist das Schlimmste, was passieren kann, dass Sie eine Systemwiederherstellung oder einen Neuaufbau benötigen. Wenn Sie an Firmencomputern arbeiten, müssen Sie möglicherweise vorsichtiger sein.

Wenn Sie mit Powershell noch nicht vertraut sind, lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, bevor Sie beginnen, und spielen Sie herum. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, diese Windows-Installation zu ruinieren, aber das kann leicht für einen Heimanwender behoben werden, der zuerst Vorkehrungen getroffen hat!