PC & Handy

Die 5 Wege, dich übermenschlich zu machen

Wir beherrschen den Umgang mit Werkzeugen und haben gelernt, aufrecht zu gehen, aber seitdem haben wir Menschen nicht viel getan, um unsere körperliche Seite zu entwickeln. Wir sind nicht zu einer übergroßen Spezies herangewachsen, haben keine Kiemen keimen oder es sogar geschafft, zum Bus zu rennen, ohne auf ein rotgesichtiges, prustendes Durcheinander reduziert zu werden. Ein Upgrade unserer keuchenden Körper ist längst überfällig, und dank unserer wahren Star-Eigenschaft – der Gehirnleistung – ist es jetzt an der Zeit.

Die 5 Wege, dich übermenschlich zu machen Siehe verwandte Halt die Beine: Mit Radfahren und Robotik Parkinson bekämpfen 12 wissenschaftliche Mythen, die einfach nicht verschwinden werden

Übermenschliche Fähigkeiten werden bald zu einem Körper in Ihrer Nähe kommen, da bionische Technologien in Labors gebastelt und perfektioniert werden, um unser schlampiges, organisches Selbst zu verbessern. Erwarten Sie noch keine vollständige humanoide Assimilation, aber es gibt mehrere aufregende Durchbrüche mit dem Potenzial, unseren Körper, wie wir ihn heute kennen, zu verändern.

1. Übermenschliche Stärke

Im Tierreich sitzt der Mensch ziemlich tief unten, wenn es um Kraft geht. Wenn unsere Muskeln unserer Gehirnleistung entsprechen würden, würden wir über dieses ungeöffnete Glas Mayonnaise lachen; wir alle wollen Superkraft. Zum Glück müssen wir uns durch das Wunder der Technologie nicht im Fitnessstudio blamieren, um es zu bekommen.

Es gibt heute Menschen auf der Welt, die Gegenstände, die die Wirbelsäule zerbröseln, genauso leicht heben können wie einen Bleistift in die Hand nehmen. Aber sie haben keinen Gammastrahlen-Unfall erlebt, um dieses Kunststück zu erreichen – es liegt an einem Exoskelett.

Dies sind angetriebene „Rahmen“, die über dem Körper getragen werden und Motoren und Servos verwenden, um die Muskelarbeit bei intensiven Aufgaben zu erleichtern. Der koreanische Hersteller Daewoo hat für Schiffbauer ein Exoskelett entwickelt, das es ihnen ermöglicht, 27 kg schwere Metallstücke aufzunehmen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Noch im Prototypenstadium arbeiten die Entwickler daran, dass der Anzug Gegenstände bis zu 100 kg heben kann.

Das Militär ist ein großer Anwender und Entwickler von Exoskeletten. Es hat seine Ideen für zukünftige Soldaten unter Beweis gestellt und die neuesten Designs sehen schlank, leicht und beeindruckend leistungsstark aus. Der Tactical Assault Light Operator Suit (TALOS) wird vom United States Special Operations Command eingeführt, damit seine Soldaten Rucksäcke, Vorräte und Waffen tragen können, die viel schwerer sind, als normale Körper bewältigen könnten. Er wird als „Iron Man“-Anzug bezeichnet, da sein vollständiges Gehäuse kugelsicheren Schutz, verbessertes Gehör und eine 360-Grad-Sicht bietet.

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) hat einen leichten „tragbaren Roboter“ entwickelt, um die Kraft der Beinmuskulatur und -gelenke zu verbessern. Das Warrior-Web-Projekt stammt direkt aus den wissenschaftlichen Köpfen der Harvard University und integriert Motoren und Federn in weiche Leggings, die die Arbeit der Beine unterstützen. Damit wird das Tragen erträglicher, und sein hydraulischer Schub bei jeder Beinbewegung ermöglicht es dem Träger, längere Strecken ermüdungsfrei zu gehen.

Das private Unternehmen Ekso Bionics, das sein Know-how in das TALOS-Programm einbringt, stellt Exoskelette für Zivilisten her und hat Menschen mit Behinderungen oder Lähmungen geholfen, wieder zu gehen. Das batteriebetriebene „Body Brace“ treibt die Beine an und trägt das Gewicht des Einzelnen für die Rehabilitation, was an sich schon ziemlich übermenschlich ist.

2. Übermenschlicher Anblick

8891141288_4921f85cf4_k

Bild von Chad Cooper

Unsere Augen sind wunderbar, aber sie sind nicht ohne Schwäche. Für den Anfang degenerieren sie, und zweitens können wir im Dunkeln nicht wirklich gut sehen, egal wie viele Karotten wir im Laufe der Jahre konsumiert haben. Okular-Upgrades sind jedoch einer der aufregendsten Bereiche der bionischen Weiterentwicklung, wobei zahlreiche Labore, Universitäten und private Unternehmen an Kontaktlinsen arbeiten, die dem Träger alles von Fernsicht bis hin zu einem integrierten Computerbildschirm bieten.

Schweizer Forscher der École Polytechnique Fédérale de Lausanne haben ein dünnes Objektiv entwickelt, das beim kleinsten Augenzwinkern ein- und auszoomen kann. Von der DARPA zur Betreuung von Soldaten beauftragt, dienen sie auch Patienten mit Makuladegeneration – einem Zustand, bei dem vor allem altersbedingt das zentrale Sehvermögen verloren geht. Derzeit sind die Objektive in der Lage, Objekte 2,8-fach zu vergrößern, aber die Technologie wird ständig verbessert, sodass wir eines Tages die Möglichkeit haben könnten, kilometerweit entfernte Objekte zu vergrößern.

Dank eines Durchbruchs in der Graphen-basierten Technologie in Kontaktlinsen, die das gesamte Infrarotlichtspektrum erfassen kann, soll auch Nachtsicht Realität werden. Die Entdeckung wurde von Wissenschaftlern der University of Michigan gemacht, die Pionierarbeit bei der Verwendung des Nanomaterials geleistet haben. Graphen ist nicht gut darin, Licht zu absorbieren, aber Wissenschaftler haben eine Möglichkeit entwickelt, Lichtsignale zu erkennen, indem sie zwei Graphenschichten mit einer isolierenden dielektrischen Schicht dazwischen verwenden. Wenn Photonen auf die oberste Schicht treffen, arbeiten sie durch das leitende Dielektrikum und erzeugen eine elektrische Ladung, um die Anzahl der eingefangenen Photonen zu verstärken. Wenn sie funktioniert, bedeutet diese Technologie, dass unsere Sicht nie wieder im Dunkeln behindert wird, was Auswirkungen auf Soldaten hat, die im Schatten verborgene Feinde sehen könnten, oder Verkehrsteilnehmer, die nachts Gefahren erkennen könnten.

Weniger wahrscheinlich eine Superkraft im nächsten Marvel-Film, aber dennoch wichtig, ist eine Kontaktlinse von Google X, die Diabetiker vor niedrigen Glukosewerten warnen kann. Das geheime Labor enthüllte die Linse, die die Glukose in den Tränen des Trägers überwacht und ein eingebautes Miniatur-LED-Licht auslöst, um zu warnen, wenn der Spiegel gefährlich niedrig wird.