PC & Handy

So stoppen Sie das Öffnen von Apps beim Start auf Ihrem Mac

Eines der Dinge, die die Leute wissen möchten, wenn es um einen Mac geht, ist, wie man verhindert, dass Apps beim Start geöffnet werden. Diese Startprogramme werden als Anmeldeobjekte bezeichnet. Wenn das System neu gekauft wird, werden nur wenige Login-Elemente konfiguriert. Dieses Szenario ändert sich, wenn Sie neue Apps und Programme installieren. Die meiste Software, die Sie installieren, wird automatisch gestartet, um sicherzustellen, dass sie einsatzbereit ist. Das Problem ist, je mehr Programme Sie hinzufügen, desto mehr Ressourcen beanspruchen sie und desto langsamer bootet Ihr Computer.

So stoppen Sie das Öffnen von Apps beim Start auf Ihrem Mac

Und wenn Sie dieses Programm nur gelegentlich verwenden möchten, warum sollte es dann da sitzen, nichts tun und Ressourcen verbrauchen?

So entfernen Sie Startobjekte von Ihrem Mac

Zu überprüfen, welche Apps automatisch gestartet werden, ist ein Kinderspiel. Sobald Sie wissen, welche Programme mit dem System booten, können Sie ausgewählte Einträge entfernen, die Sie nicht möchten.

  1. Wähle aus „Apfel-Menü“ dann "Systemeinstellungen."

  2. Wählen „Benutzer & Gruppen.“

  3. Klicken Sie auf die „Anmeldeobjekte“ Registerkarte in der oberen Mitte.

  4. Die Liste der aktivierten Apps wird im mittleren Bereich angezeigt.

  5. Optional: Fügen Sie ein Häkchen zum "Verstecken" Kästchen neben einem Eintrag, um es beim Start im Hintergrund auszuführen.

  6. Markieren Sie eine App im „Anmeldeobjekte“ aufführen.

  7. Wähle aus “-” (Minus-Symbol) unter dem mittleren Bereich, um die App vom Start zu entfernen.

  8. Wiederholen „Schritt 7“ für alle nicht unbedingt notwendigen Apps.

In der Tat möchten Sie nicht alle Anmeldeelemente deaktivieren, da einige von ihnen unerlässlich sind. Es ist am besten, alle Sicherheits-Apps, VPN-Apps und häufig verwendeten Apps von Drittanbietern an Ort und Stelle zu lassen. Diejenigen, die Sie nur gelegentlich verwenden oder gerne ein paar Sekunden zum Laden warten, können Sie bedenkenlos deaktivieren. Mac OS hält auch wichtige Elemente verborgen, damit Sie sie nicht versehentlich löschen oder deaktivieren können.

Identifizieren von Apps auf dem Mac, die Sie in der Anmeldeliste nicht erkennen

Gehen Sie wie folgt vor, um eine App zu identifizieren, die Sie nicht kennen:

  1. Wählen Sie die unbekannte Anwendung aus der Anmeldeliste aus.

  2. Markieren Sie das Element durch Tippen mit zwei Fingern und wählen Sie dann "Im Finder anzeigen." Diese Aktion zeigt den Installationsort der App an und ermöglicht es Ihnen, sie zu identifizieren.

  3. Tippen Sie im „Finder“ mit zwei Fingern auf das betreffende Element und wählen Sie dann „Schnellsuche“.

  4. Sie sehen ein Popup mit Version, Größe und Datum der letzten Änderung.

  5. Wenn Sie weitere Informationen zu der Datei benötigen, wählen Sie stattdessen „Informationen abrufen“.

  6. Jetzt sehen Sie alle Dateiattribute wie Dateityp, Größe, Erstellungsdatum, zuletzt geöffnet und mehr.

Verwenden des Docks zum Entfernen von Anmeldeobjekten vom Start in Mac

Sie können auch das „Dock“ nutzen, wenn Sie wissen, was beim Login automatisch gestartet wird.

  1. Klicken Sie mit zwei Fingern auf ein „Dock“-Element und wählen Sie "Optionen."

  2. Klicke auf „Bei Anmeldung öffnen“ um es zu deaktivieren.

Sie können die obigen Schritte bei Bedarf für mehrere „Dock“-Elemente ausführen.

Gegenstand im Dock deaktiviert, wird immer noch bei der Anmeldung geladen

Wenn Sie das Starten eines Elements im „Dock“ deaktivieren, es jedoch immer noch angezeigt wird, haben Sie Ihren Mac so eingerichtet, dass alle geöffneten Apps beim Hochfahren oder Neustarten wiederhergestellt werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Wiederaufnahmefunktion zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf die „Apple-Menü“, dann wählen "Neu starten" oder "Ausschalten…" aus der Liste der Optionen.

  2. Sicher gehen, dass „Fenster beim erneuten Anmelden wieder öffnen“ deaktiviert ist, klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Neustart“ oder „Herunterfahren“, um den Vorgang zu aktivieren.

Die Wiederaufnahmeoption ist beim Neustart oder Herunterfahren Ihres Mac leicht zu übersehen, aber es ist eine praktische Funktion, wenn Sie später neu starten oder zurückkehren müssen, um Ihre Aktivitäten fortzusetzen. Diese Option startet jedoch gerne alle geöffneten Apps beim Neustart, was Sie nicht möchten, wenn eine von ihnen bei der Anmeldung deaktiviert werden muss.

Hinzufügen von Apps zum Start auf dem Mac

Während es wahrscheinlich einige Apps gibt, die Sie nicht mehr automatisch öffnen möchten, gibt es möglicherweise andere, die Sie automatisch starten möchten. Sie haben die Möglichkeit, es bei der Installation als Login-Element festzulegen, aber es kann vorkommen, dass Sie Ihre Meinung ändern.

Wenn Sie beispielsweise ein VPN-Programm auf Ihrem Mac installieren möchten, vergessen Sie möglicherweise, es so einzustellen, dass es automatisch startet, was den Zweck verfehlt. So stellen Sie ein, dass eine App automatisch geöffnet wird.

  1. Wähle aus „Apple-Menü“ dann "Systemeinstellungen."

  2. Auswählen „Benutzer & Gruppen.“

  3. Klicken Sie auf die „Anmeldeobjekte“ Registerkarte in der oberen Mitte.

  4. Wähle aus “+” Symbol unter dem mittleren Bereich, um einen Eintrag „Anmeldeobjekte“ (Startup) hinzuzufügen.

  5. Wählen Sie eine App aus der angezeigten Liste aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Wenn Sie Ihren Mac neu starten oder einschalten, wird die App jetzt automatisch gestartet, wenn Sie sie im Bildschirm "Anmeldeobjekte" aktiviert haben, oder sie startet nicht bei der Anmeldung, wenn Sie sie im "Dock" deaktiviert oder das "-" verwendet haben. im Bildschirm „Anmeldeobjekte“. Sie haben auch Apps mit aktiviertem "Hide", die jetzt im Hintergrund laufen, anstatt Ihren kostbaren Bildschirmplatz zu verbrauchen. Hoffentlich beschleunigt dies Ihren Bootvorgang und macht die Dinge schneller. Wenn nichts anderes, entfällt die Aufgabe, eine Reihe nicht verwendeter Programme zu schließen oder Optionen auszuwählen, wenn die App nach dem Anmelden angezeigt wird.

Neuere Macs sind ziemlich schnell zu booten und einfach zu verwalten. Je mehr Programme Sie jedoch auf Ihrem Mac installieren; desto träger wird die Leistung. Behalten Sie im Auge, was automatisch geladen wird und was nicht, damit Sie beim Starten Ihrer Maschine nicht warten müssen.