PC & Handy

So teilen Sie Ihren Google-Kalender

Seien wir ehrlich: Zeitmanagement ist hart. Um jeden Tag gute Leistungen zu erbringen, ist viel Disziplin erforderlich, daher fehlt es den meisten Menschen oft an Motivation. Dies führte dazu, dass sich die Leute sowohl online als auch offline verschiedene Lösungen für solche Probleme einfallen ließen.

So teilen Sie Ihren Google-Kalender

Auch große Unternehmen haben auf dieses nie endende Problem reagiert, der Kalender ist die Antwort von Google. Diese Online-App hat viele Änderungen erfahren. Wie können Benutzer ihre Kalender im Jahr 2021 freigeben? Das wollen wir Ihnen beibringen.

Teilen Sie Ihren Kalender mit Google-Nutzern

Mit Google Kalender können Sie Ihren Kalender für bestimmte Personen freigeben. Der einzige Haken ist, dass es sich um Google-Benutzer handeln muss und dass Sie dies nur von einem Computer aus tun können. So geben Sie ihnen Zugriff auf Ihren Kalender:

  1. Öffnen Sie den Google-Kalender, indem Sie zu //calendar.google.com gehen oder, wenn Sie derzeit eine andere Google-App verwenden, indem Sie das Google Apps-Menü oben rechts aufrufen und dort suchen.

  2. In Ihrem Google Kalender befindet sich links eine Liste mit Kalendern namens "Meine Kalender". Fahren Sie mit der Maus über den Kalender, den Sie teilen möchten. Daneben sollten drei Punkte erscheinen. Klicken Sie auf diese.

  3. Wählen Sie im folgenden Popup-Menü „Einstellungen und Freigabe“.

  4. Sie gelangen in das Einstellungsmenü. Was Sie suchen, ist die Option "Mit bestimmten Personen teilen". Sie können entweder nach unten scrollen, bis Sie es finden, oder die Seitenleiste links für einen einfacheren Zugriff verwenden.

  5. Nachdem Sie diese Option gefunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Personen hinzufügen“.

  6. Ein Popup-Fenster „Für bestimmte Personen freigeben“ wird angezeigt. Es fordert Sie auf, sofort eine E-Mail oder einen Namen einzugeben, und schlägt Ihnen einige Kontakte vor, mit denen Sie sich ausgetauscht haben. Google identifiziert nur die Namen von Nutzern, die Kalender in ihr Google-Konto aufgenommen haben.

  7. Nachdem Sie einen oder mehrere Kontakte ausgewählt haben, mit denen Sie Ihren Kalender teilen möchten, legen Sie fest, was Ihre Kontakte in Ihrem Kalender tun können, indem Sie die Einstellung "Berechtigungen" anpassen. „Nur frei/beschäftigt anzeigen (Details ausblenden)“ lässt Ihre Kontakte nur sehen, wenn Sie frei oder beschäftigt sind, ohne weitere Details anzuzeigen keine Berechtigung, etwas zu bearbeiten.„Änderungen an Ereignissen vornehmen“ ermöglicht es ihnen, alle Ereignisse zu bearbeiten, aber nicht zu teilen. Mit "Änderungen vornehmen und Freigabe verwalten" können sie auch Ereignisse freigeben, sodass sie fast so viel Zugriff auf Ihren Kalender haben wie Sie. Hinweis: Sie können diese Einstellung für jede Person individuell und jederzeit ändern.

  8. Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „Senden“ in der unteren rechten Ecke dieses Fensters. Es wird geschlossen und Sie kehren zu Ihren Kalendereinstellungen zurück. Es werden auch die Personen hinzugefügt, die Sie eingeladen haben, Ihren Kalender anzuzeigen oder darauf zuzugreifen.

Wenn Sie Google Groups verwenden, können Sie Ihren Google Kalender auch mit Ihrer gesamten Gruppe teilen. Alles, was Sie tun müssen, ist die E-Mail-Adresse der Gruppe in das Fenster "Für bestimmte Personen freigeben" einzugeben.

Um die Freigabe eines Kalenders für eine Person oder Gruppe zu beenden, klicken Sie auf die Schaltfläche „X“ daneben.

Teilen Sie Ihren Kalender mit Personen, die Google Kalender nicht verwenden

Um Ihren Kalender für Personen freizugeben, die Google Kalender nicht verwenden, müssen Sie Ihren Kalender öffentlich machen und einen Link mit ihnen teilen. Geben Sie dazu Ihre Kalendereinstellungen wie bei der vorherigen Methode ein und gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie in Ihren Kalendereinstellungen die Option "Zugriffsberechtigungen". Sie können entweder nach unten scrollen, bis Sie es finden, oder die Seitenleiste links für einen einfacheren Zugriff verwenden.

  2. Sie müssen Ihren Kalender zuerst öffentlich zugänglich machen. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen neben der Option „Für die Öffentlichkeit verfügbar machen“.

  3. Google warnt Sie, dass jeder Ihre Kalenderereignisse sehen und Ihren Kalender finden kann, indem Sie Google suchen. Wenn dies für Sie in Ordnung ist, klicken Sie auf „OK“.

  4. Ihr Kalender ist jetzt öffentlich freigegeben, aber das allein bedeutet nicht viel, da Sie einen Link an Personen senden müssen, die Google Kalender nicht verwenden, um ihn mit ihnen zu teilen. Um einen Link zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Get shareable link" unter der Option, die Sie gerade verwendet haben.

  5. Es erscheint ein Kalenderlink, gefolgt von der Schaltfläche „Link kopieren“. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den Link zu kopieren. Am unteren Bildschirmrand sollte eine kleine Benachrichtigung erscheinen, die besagt, dass der Link in Ihre Zwischenablage kopiert wurde.

Um die öffentliche Freigabe Ihres Kalenders zu beenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Für die Öffentlichkeit verfügbar machen".

Einladungen annehmen

Eine weitere nützliche Sache für einen freigegebenen Kalender ist die Verwaltung von Einladungen. Wenn Sie einen Kalender für Personen freigeben, die über die Berechtigung zum Anzeigen von Termindetails verfügen, können Sie auswählen, welche Termineinladungen automatisch angenommen werden.

Wenn Sie die Standardoption „Alle Einladungen automatisch zu diesem Kalender hinzufügen“ belassen, sind alle Einladungen zu neuen Terminen sichtbar, auch wenn diese gleichzeitig stattfinden. Auf der anderen Seite, wenn Sie es in "Einladungen ohne Konflikte automatisch annehmen" ändern, werden Veranstaltungseinladungen nur akzeptiert, wenn sie die bereits vorhandenen Veranstaltungen nicht beeinträchtigen.

Zeitplan ein

Es kann hilfreich sein, einen Google Kalender mit Personen oder Gruppen zu teilen, wenn diese Sie fragen, ob Sie an einem bestimmten Tag verfügbar sind, oder aus beruflichen Gründen. Hoffentlich wissen Sie jetzt, wie es geht.

Was halten Sie davon, Ihren Kalender mit anderen zu teilen? Wenn Sie es bereits teilen, wie sehr hilft es Ihnen, Ihre Zeit im Auge zu behalten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.