Spiele

Was ist das beste Auto in Rocket League?

Vor fünf Jahren schwärmte die Gamer-Esports-Community von diesem Hybridfahrzeug-Fußballspiel von Psyonix. Obwohl seine Popularität nie ganz nachgelassen hat, hat die Übernahme des Spiels durch Epic Games und die Veröffentlichung als kostenloses Spiel dieses hochoktanige Spiel wieder ins Rampenlicht gerückt.

Was ist das beste Auto in Rocket League?

Egal, ob Sie neu im Spiel sind oder ein Veteran des Originals sind, Sie benötigen mehr als Ihre angeborenen Fähigkeiten, um ein Spiel zu gewinnen. Du wirst das richtige Auto brauchen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Autos Sie im Auge behalten sollten und welche für bestimmte Fähigkeiten am besten geeignet sind.

Was ist das beste Auto in Rocket League?

Bevor Sie ein Auto auswählen, müssen Sie die Auto-Hitboxen verstehen. Hitboxen sind wichtig, weil sie den Spielern helfen, abzuschätzen, wo der Ball aufschlägt und in welche Richtung er geht.

Stellen Sie sich einen unsichtbaren Umriss vor, der jedes Rocket League-Auto umgibt. Sie würden denken, dass diese Umrisse alle ziemlich ähnlich groß sind, aber Sie liegen falsch. Einige Autos haben Hitboxen, die weit über die Autoparameter hinausgehen, wie die Erweiterungen des Zippy.

Wenn Sie ein Auto haben, das nicht seinem Fahrzeugmodell ähnelt, ist es schwer abzuschätzen, ob Sie den Ball treffen oder in welchem ​​​​Winkel Sie einfallen sollten.

Im Wesentlichen stehen Ihnen sechs Fahrzeugklassen zur Auswahl:

  • Ausbrechen

  • Dominus

  • Hybrid

  • Merc

  • Oktan

  • Planke

Der beliebteste Hitbox-Typ unter Spielern ist die Octane. Nur weil Sie ein paar Autos in derselben Klasse haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass ihre Hitboxen gleich passen.

Die Hitbox des Zippy erstreckt sich über die vordere Stoßstange und weit über das Dach hinaus. Auf der anderen Seite passt die Hitbox des Octane eng an das Automodell. Beide Autos stammen jedoch aus der Octane-Klasse.

Autos der Plank-Klasse sind wegen ihrer langen und breiten Hitbox nach dem Octane ein weiterer Favorit. Diese Autos sind ideal für Spieler, die Torhüter- oder Defensivrollen spielen.

Wie Sie sehen, gibt es kein Auto, das für alle passt, aber viele Profispieler entscheiden sich für den Octane wegen seiner rundum großartigen Konstruktion.

Was ist das beste Auto in Rocket League für Aerials?

Wenn es um Antennen und Umleitungen geht, sind Octane und Dominus ziemlich gleich gut, also hängt alles von Ihren Vorlieben ab. Wenn Sie Rocket League mit dem Octane gespielt haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie sich damit wohler fühlen als mit einem Dominus. Wenn Sie jedoch auf dem Markt nach etwas Neuem für die Durchführung von Antennen suchen, könnte der Dominus genau das Richtige für Sie sein.

Was ist das beste Auto in der Rocket League für Torhüter?

Es gibt einige Autos, die gut für defensive Spielzüge geeignet sind. Einige dieser Auswahlmöglichkeiten umfassen:

1. Zwillingsmühle III

Dies ist wahrscheinlich nicht das Auto der Wahl für viele Spieler, die von seinem Hot Wheels-Design und seiner kurzen Bauweise abgeschreckt werden. Es ist jedoch eine solide Wahl für Defensivspieler, die im Spiel seitliche Ablenkungen nutzen. Der Trick besteht darin, das Plank-Design zu kennen und zu verstehen, um den Build zu nutzen.

2. Rumtreiber

Der Marauder ist nicht das schnittigste Auto auf der Liste, aber sein sperriges Design ist praktisch, wenn Sie Schüsse wegschlagen möchten. Seine breite Hitbox und seine Gesamtmasse machen möglicherweise die Tatsache wett, dass es nicht ganz so mobil ist wie die anderen Autos.

3. Merc

Der Merc ist aus den gleichen Gründen eine gute Wahl für Torhüter, aus denen der Marodeur eine gute Wahl für das defensive Spiel ist. Seine enorme Größe und die große Hitbox machen es zu einer großartigen Wahl, wenn Sie Gegner durchdringen oder Schüsse blockieren möchten.

Genau wie der Marauder ist der Merc nicht das richtige Auto für Sie, wenn Sie gerne durch die Arena rasen. Wenn Sie jedoch keine Kompromisse beim Drehen und Boosten mit roher Kraft eingehen möchten, ist der Merc eine gute Wahl.

4. Oktan

Sie wussten wahrscheinlich, dass dieses Auto auf der Liste landen würde, da es auf den meisten Listen für Rocket League erscheint. Wieso den? Es ist einfach ein großartiges Allround-Auto und ein Liebling der Community. Obwohl es keine spezifischen Statistiken für das Torwartspiel bietet, macht es die Hitbox zu einer großartigen Wahl für Spieler, die möchten, dass ein Auto ein bisschen von allem kann.

Was ist das beste Auto in Rocket League?

Wie bereits erwähnt, ist der Octane eines der besten Autos, einfach weil er so konzipiert ist, dass er von allem ein bisschen kann. Es ist eine großartige Wahl für neue Spieler und Veteranen gleichermaßen.

Wenn Sie nach etwas Neuerem suchen, ist der Fennec der neueste Community-Favorit. Es ist aus all den Gründen beliebt, die den Octane zu einem der besten Autos im Spiel machen.

Allerdings ist die Hitbox des Fennec aufgrund seiner rechteckigen Nase etwas genauer. Im Gegensatz zur halbspitzigen Nase des Octane wissen die Spieler aufgrund der Ähnlichkeit zwischen Hitbox-Form und Fennec-Frontend jedes Mal genau, wo ihr Auto den Ball treffen wird.

Wieder einmal dreht sich alles um Hitboxen. Es nützt nichts, ein optisch beeindruckendes Auto zu bekommen, wenn Sie nicht herausfinden können, wo der Ball es treffen wird.

Was ist das beste Auto in Rocket League für Air Dribbling?

Das beste Auto zum Luftdribbeln ist der Breakout. Es sollte jedoch niemanden überraschen, denn es ist ein Profi-Favorit. Kennen Sie diese Profis, die scheinbar ewig dribbeln können? Die Nose des Breakout hat etwas, das es so einfach macht, die Kontrolle über den Ball zu behalten.

Wenn der Breakout nicht dein Stil ist, kannst du auch mit Autos wie:

  • Dominus

  • Paladin

Einige dieser Autos sind nicht ideal zum Luftdribbeln, aber sie heben sich als Option hervor, wenn Sie den Breakout einfach nicht spüren.

Was ist das beste Auto in Rocket League Staffel 2?

Die zweite Staffel von Rocket League hat eine Vielzahl neuer kosmetischer Gegenstände in das Spiel eingeführt, aber keine neuen Autos. Wenn Sie also nach dem „besten Auto in Rocket League“ für Staffel 2 suchen, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie nach einem Autodesign oder einer Autoklasse suchen.

Dieselben Autoklassen, wie der Octane und der Dominus, halten noch bis Saison 2 die amtierenden Titel. Die Hybrid-Klasse erhielt eine neue Karosserie namens R3MX, die jedoch nur Inhabern eines Premium-Passes zur Verfügung steht.

Alternativ, wenn Sie Ihr aktuelles Auto aufpeppen möchten, hat Epic Games die Antwort für Sie.

Staffel 2 eröffnet eine Sammlung neuer Aufkleber, Räder und Topper, um Ihr Auto zu personalisieren und zu einem Schönheitsobjekt zu machen. Wenn Ihnen die Ideen zur Anpassung fehlen, bietet die Rocket League-Community viele Beispiele zur Inspiration online.

Was ist das beste Auto in Rocket League für Anfänger?

Es gibt einen Grund, warum der Octane ein beliebter Favorit in der Rocket League-Community ist. Viele erfahrene Spieler begannen mit dem Octane, weil die Hitbox des Autos seiner Modellform sehr ähnlich ist. Die Ähnlichkeit macht es neuen Spielern leichter, sich auf die Spielmechanik zu konzentrieren, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wo sie das Ziel treffen.

Andere Favoriten für Anfänger sind:

  • Überflieger

  • Verkehrsrowdy

  • Takumi

  • Ausbrechen

  • Dominus

Die meisten Autos in den Klassen Dominus und Hybrid sind eine gute Wahl für neue Spieler und haben relativ faire Hitboxen. Wenn Sie gerade erst anfangen, sollten Sie sich von Autos wie dem Paladin, Esper und Merc fernhalten – zumindest bis Sie die Grundlagen in den Griff bekommen.

Zusätzliche FAQs

Was ist das schnellste Auto in der Rocket League?

Um ein großartiger Rocket League-Spieler zu sein, geht es nicht nur um Geschwindigkeit, aber wenn Sie sich nach dem schnellsten Auto der Liga fragen, wird es Sie wahrscheinlich nicht überraschen, dass der Octane auf der Liste steht. Es ist eines der besten Allround-Autos, und dazu gehört auch die Geschwindigkeit, um 50/50 in einem Match durchzuziehen.

Was ist das seltenste Auto in Rocket League 2020?

Es gibt ein paar seltene Autos in Rocket League – viele davon exklusiv, bevor Epic Games das Franchise erwarb. Sie beinhalten:

• Das Gürteltier

• Der süße Zahn

• Der Hogsticker

• Das Kanonenschiff von Samus

• Mario und Luigi, exklusiv für Nintendo Switch

Andere bemerkenswerte Autos in der Raritätenabteilung sind:

• Nachbeben

• Schnell

• Esper

• Grog

• Rumtreiber

• Proteus

• Masamune

• Skarabäus

• Vulkan

Diese Autos waren zwischen 2015 und 2016 über DLC erhältlich.

Welche Autos verwenden Profis in Rocket League?

Über die Hälfte der Profi-Community gewinnt Spiele mit dem Octane, darunter auch Profis, die Titel in einer World Championship Series gewannen. Das zweitbeliebteste Auto unter professionellen Spielern ist der Dominus und ist ein Favorit unter Freestylern.

Ist der Fennec das beste Auto in der Rocket League?

Viele Spieler loben den Fennec und sagen, dass er aufgrund seiner Hitbox-Genauigkeit der Nachfolger des Octane ist. Während sich der Fennec und der Octane die gleiche Hitbox teilen, passt das rechteckige Designmodell des Fennec etwas mehr zur Hitbox als die spitze Nase des Octane.

Ob es das „beste Auto“ der Liga ist oder nicht, hängt jedoch von Ihnen ab.

Wählen Sie das beste Auto für Ihren Spielstil

Wenn es darauf ankommt, werden Sie vielleicht von auffälligeren Autos angezogen, aber Statistiken wie Hitboxen können der entscheidende Faktor sein, wenn Sie das richtige Auto auswählen. Du brauchst ein Auto, das genau so funktioniert, wie du es erwartest und zu deinem Spielstil im Team passt.

Der Octane ist vielleicht die beliebteste Wahl in der Community, aber es gibt eine Vielzahl von Optionen. Wenn Sie nur ein Auto wollen, das ein wenig anders ist als alle Octane, gibt es immer den Fennec.

Welches Auto nutzt du am meisten? Hat sich das geändert, seit Sie Rocket League spielen? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten.