PC & Handy

So schalten Sie Untertitel auf YouTube ein oder aus

Wenn Sie auf Ihrem PC die Website-Version von YouTube verwenden, können Sie die Untertitel ganz einfach ein- und ausschalten. Außerdem können Sie den Schriftstil nach Ihren Wünschen anpassen und das Transkript jederzeit anzeigen. Schauen wir uns an, wie das alles geht.

Untertitel aktivieren und deaktivieren

Hier ist alles, was Sie tun müssen, um Untertitel auf der YouTube-Website zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie das YouTube-Video, für das Sie die Untertitel festlegen möchten, und bewegen Sie den Mauszeiger darüber, um die Videooptionen anzuzeigen. Diese sind immer sichtbar, wenn das Video pausiert ist.

  2. Sie können Untertitel aktivieren oder deaktivieren, indem Sie auf die zweite Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Videos klicken – dies ist die rechteckige mit „CC“ darin. Außerdem ist die Option rot unterstrichen, wenn sie aktiviert ist, damit Sie sie nicht übersehen können.

Zusätzliche Untertiteleinstellungen

Wussten Sie, dass Sie auch während der Videowiedergabe problemlos auf zusätzliche Untertiteleinstellungen zugreifen können? Um dies zu tun:

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, das dritte in der unteren rechten Ecke des Videos.

  2. Wählen Sie „Untertitel/CC (1)“.

    Hinweis: Die Zahl in Klammern zeigt Ihnen sofort an, wie viele Untertitel für das jeweilige Video verfügbar sind. Wenn Sie „(1)“ sehen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass nur der automatisch generierte Untertitel vorhanden ist.

  3. Wenn Sie diese Option auswählen, zeigt YouTube Ihnen an, welche Untertitel verfügbar sind. Außerdem können Sie die Untertitel deaktivieren und die automatisch generierten Untertitel aktivieren, die über Google Translate übersetzt wurden. Wenn Sie sich für die letztere Option entscheiden, können Sie auch die gewünschte Sprache auswählen. Schließlich können Sie den Stil der Beschriftungen ändern, indem Sie auf die Schaltfläche "Optionen" klicken.

Im Untermenü „Optionen“ können Sie Folgendes ändern:

  1. „Schriftfamilie“ ändert die Untertitelschriftart. Anstelle von Schriftnamen sehen Sie nur die Schriftstile. Hier können Sie unter anderem zwischen Serifen-, Sans-Serif- und Kursivschriften wählen.
  2. „Schriftfarbe“ ändert die Farbe der Buchstaben. Neben dem Standardweiß können Sie zwischen Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz wählen. Die gleichen Optionen stehen für alle anderen Farbeinstellungen zur Verfügung.
  3. „Schriftgröße“ ändert die Größe der Buchstaben. Die kleinstmögliche Größe beträgt 50 % der Standardgröße, während die größte 400 % beträgt. Sie können die Schriftgröße auch durch Drücken der Tasten + und – vergrößern oder verkleinern.
  4. Die „Hintergrundfarbe“ legt die Farbe des Bereichs um die Buchstaben fest.
  5. „Hintergrundopazität“ definiert die Opazität dieses Bereichs. Sie können den Hintergrund auch entfernen, indem Sie die Deckkraft auf 0 % setzen.
  6. „Fensterfarbe“ legt die Farbe des rechteckigen Bereichs fest, der die größte zulässige Fläche ist, die die Buchstaben gleichzeitig einnehmen können.
  7. „Fensteropazität“ definiert die Opazität dieses Bereichs. Es ist standardmäßig deaktiviert, weshalb Sie möglicherweise noch nichts davon gehört haben.
  8. Mit der Option „Charakterkantenstil“ können Sie einige zusätzliche Stiloptionen für Ihre Untertitel auswählen. Sie können zwischen „Drop Shadow“, „Raised“, „Depressed“ und „Outline“ wählen. Die Optionen Erhaben und Gesenkt fügen Schatten am unteren bzw. oberen Rand der Buchstaben hinzu.
  9. „Font opacity“ misst die Sichtbarkeit der Buchstaben.
  10. Die Option „Zurücksetzen“ setzt alle diese Einstellungen sofort auf die Standardwerte zurück.

Für jede dieser Optionen können Sie auch die Option „Video Override“ in der unteren rechten Ecke der jeweiligen Bildschirme aktivieren. Dadurch werden die Einstellungen auf die vom Video-Uploader vorgeschlagenen eingestellt (sofern vorhanden).

Andere Einstellungen

  1. Mit dem Schieberegler „Autoplay“ können Sie diese Option umschalten. Wenn aktiviert, wird automatisch das nächste empfohlene Video abgespielt.

    Hinweis: Sie können das nächste Video in der oberen rechten Ecke sehen und diese Option dort auch umschalten.

  2. Sie können auch die „Wiedergabegeschwindigkeit“ ändern, um Videos zu verlangsamen oder schneller durch sie zu springen. Die Standardwerte reichen von 0,25 bis 2, Sie können jedoch auch eine benutzerdefinierte Geschwindigkeit festlegen, indem Sie die Option "Benutzerdefiniert" in der oberen rechten Ecke dieses Untermenüfensters auswählen.

  3. Die Einstellung „Qualität“ hilft bei der Auswahl der Videoauflösung. Höhere Auflösungen sehen besser aus und bieten eine höhere Bildrate, erfordern aber stärkere Hardware.

Öffnen des Transkripts

Für jeden Clip mit Untertiteln, egal ob automatisch generiert oder von jemandem erstellt, können Sie auf ein Transkript mit den Untertitelzeiten zugreifen. Um diese Funktion zu aktivieren, klicken Sie auf die drei Punkte neben der Option Speichern und wählen Sie „Transkript öffnen“.

Das Transkript wird in der oberen rechten Ecke oder unter dem Video geöffnet, abhängig von der Fenstergröße Ihres aktuellen Webbrowsers. Es hat auch zusätzliche Optionen, auf die Sie zugreifen können, indem Sie auf die Schaltfläche mit den drei vertikalen Punkten klicken. Damit können Sie jedoch normalerweise nur die Zeitstempel umschalten.

Untertitel-Standardeinstellungen aktivieren

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass YouTube die Untertitel immer aktiviert:

  1. Gehen Sie zu den Kontoeinstellungen. Um sie zu finden, klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Es befindet sich entweder unter der Option "Einstellungen" oder der Zahnradtaste.

  2. Wechseln Sie im Einstellungsmenü vom Reiter „Konto“ zum Reiter „Wiedergabe und Leistung“.

  3. Unter dem Abschnitt "Untertitel" gibt es zwei Optionen. Der erste aktiviert immer Untertitel, wenn es solche gibt, die von einem YouTube-Benutzer erstellt wurden, während der andere auch die automatisch generierten Untertitel aktiviert.

Geniessen Sie die Vorstellung

YouTube bietet eine beeindruckende Auswahl an Untertiteleinstellungen, die ständig verbessert werden. Sie machen Videos viel einfacher, wenn Sie hörgeschädigt sind. Aber sie haben noch viel mehr Verwendungsmöglichkeiten und können jedem helfen, mit einem unverständlichen Video Schritt zu halten.

Wenn Sie Ihre Bildunterschriften stilisieren möchten, ist YouTube genau das Richtige für Sie. Welche Untertiteleinstellungen nimmst du am liebsten vor, wenn du Videos auf YouTube ansiehst? Wenn Sie gerne Videos in einer Sprache ansehen, die Sie nicht sprechen, wie hilfreich finden Sie die Untertitel? Teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren unten.