Internet

So zeigen Sie den Suchverlauf auf DuckDuckGo an

DuckDuckGo ist eine Alternative zum Google Chrome-Browser und seiner Suchmaschine. Das Unternehmen ist auf den meisten großen Plattformen verfügbar und schätzt 80 Millionen regelmäßige Benutzer. Wir sagen „das Unternehmen schätzt“, weil DDG im Gegensatz zu Google seine Nutzer nicht verfolgt. Und das macht es so einzigartig!

So zeigen Sie den Suchverlauf auf DuckDuckGo an

Während Google alle Ihre Suchanfragen, die von Ihnen besuchten Websites und mehr verfolgt, tut DuckDuckGo nichts davon. Es ist im Wesentlichen eine mehr auf den Datenschutz ausgerichtete Suchmaschine. In der heutigen fragwürdigen Internetgesellschaft, in der Datenschutz so wichtig ist, ist DuckDuckGo eine hervorragende Ressource, um Sie bei Ihren Online-Aktivitäten zu beruhigen.

Aber mit der Anonymität kommen andere Probleme. Nämlich das Abrufen von Seiten oder Ihrem Suchverlauf. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie von Ihnen besuchte Websites wiederherstellen und die Einzelheiten von DDG überprüfen können.

So stellen Sie Ihren DDG-Suchverlauf wieder her

Jedes Mal, wenn Sie DuckDuckGo öffnen, sehen Sie eine leere Seite, die für Ihre nächste Suche bereit ist.

Wenn Sie an Google gewöhnt sind, müssen Sie nur in das Suchfeld klicken und Ihr aktueller Suchverlauf wird in einer Dropdown-Liste angezeigt. Wenn Sie mit der Eingabe beginnen, füllt Google Ihre vorherigen Suchen basierend auf den Wörtern aus, die Sie gerade eingeben. Aber DuckDuckGo tut nichts davon.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Ihren Suchverlauf anzuzeigen. Wenn Sie beispielsweise Google Chrome mit der Suchmaschine von DDG verwenden, können Sie die von Ihnen besuchten Websites weiterhin sehen.

Methode 1

Die erste Möglichkeit, Ihren DuckDuckGo-Verlauf anzuzeigen, besteht darin, den Verlauf Ihres Browsers aufzurufen. Angenommen, Sie haben die DuckDuckGo-App nicht verwendet (auf die wir gleich eingehen werden), können Sie die Websites sehen, auf die Sie mit der Suchmaschine zugegriffen haben.

Klicken Sie in Chrome auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie in Firefox oben rechts auf das Bibliothekssymbol. Klicken Sie dann auf "Verlauf".

Wenn Sie einen anderen Browser als die DuckDuckGo-App verwenden, können Sie Ihren DDG-Suchverlauf mithilfe des Browserverlaufs anzeigen.

Methode 2

Wenn Sie die DuckDuckGo-App anstelle der Suchmaschine in einem Browser verwenden möchten, können Sie dies tun. Aber Vorsicht, wie bei der Suchmaschine von Google werden alle vorherigen Websites, die Sie besucht haben, in einer anderen Farbe angezeigt als die, die Sie unberührt gelassen haben.

Wenn Sie die mobile App verwenden, wird der Text der von Ihnen besuchten Websites lila angezeigt, während die Links, auf die Sie nicht geklickt haben, blau angezeigt werden. Dies ist ein wichtiger Indikator dafür, welche Websites Sie besucht haben.

Methode 3

Schließlich können Sie in der DuckDuckGo-App ganz einfach auf die von Ihnen besuchten Websites zugreifen. Alles, was Sie tun müssen, ist die App zu starten und diesen Schritten zu folgen:

  1. Klicken Sie oben rechts auf das DuckDuckGo-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Tabs-Symbol in der oberen rechten Ecke.

  3. Zeigen Sie die geöffneten Websites an.

Wenn Sie sie alle dauerhaft schließen möchten, tippen Sie einfach auf die drei vertikalen Punkte in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie dann auf "Alle Tabs schließen"

DuckDuckGo ist eine ausgezeichnete Ressource für den Online-Datenschutz. Wenn Sie jedoch weitere Optionen erkunden möchten, haben wir unten die Informationen, die Sie benötigen!

Inkognito-Modus

Wenn Sie Ihren Suchverlauf auf DuckDuckGo oder einer anderen Website privat halten möchten, können Sie unabhängig von der Wahl Ihres Browsers Folgendes tun: Verwenden Sie den Inkognito-Modus. So verwenden Sie den Inkognito-Modus in Chrome (wieder als Beispiel verwendet):

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Gerät.
  2. Klicken Sie auf Mehr (drei vertikale Punkte).
  3. Klicken Sie auf Neuer Inkognito-Tab.
  4. Das war's, Sie haben damit begonnen, inkognito zu surfen, ohne Spuren Ihres Suchverlaufs.

Die Schritte können für andere Browser etwas anders sein, aber im Wesentlichen ist der Inkognito-Modus überall gleich, in Mozilla Firefox, Safari, Opera, Microsoft Edge usw. Es gibt zahlreiche Browseroptionen zur Auswahl, aber die meisten Leute verwenden die, die wir verwenden eben erwähnt.

Hier ist ein Bild, das Sie sehen, sobald Sie den Inkognito-Modus in Chrome starten. Es erklärt alles perfekt:

Inkognito-Modus

Auch wenn dieser Modus ordentlich ist, weil er Ihren Browserverlauf, Website-Daten und Cookies nicht auf Ihrem Computer speichert, können viele Leute trotzdem auf diese Informationen zugreifen, d.h. Ihr ISP, Arbeitgeber, Schule und die von Ihnen besuchten Websites.

Es gibt keine Privatsphäre

Alles im Internet ist transparent und Informationen sind unglaublich leicht zu knacken. Am besten schützen Sie Ihre Privatsphäre mit einem vertrauenswürdigen VPN-Dienst. DuckDuckGo kann eine nette Ergänzung sein, aber für sich genommen ist es ein fadenscheiniger Schild.

Sie können Ihren Browserverlauf ganz einfach auf DuckDuckGo einsehen, genau wie bei Google. Der einzige Unterschied besteht darin, dass DuckDuckGo Ihre Browserdaten nicht speichert oder verkauft. Was sind Ihre Gedanken zu dem Thema? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.